Ärsche am strandÄrsche am strand Anmeldung Registrieren Kontaktiere uns

Mästen geschichten

ziemlich einzelner Emmie
 Zuletzt gesehen 39 minute

Über

Teil 2. Only registered users can add comments. Home » Articles » German Stories » Realistisch. Tom stieg in die U-Bahn.

Name: Rachelle

Jahre alt: 42

Dinner mit Paul. Ihr wisst doch, dass wir in der Gerichtsmedizin Schweine nehmen, um Hieb- und Stichverletzungen, sowie Kugelwunden nachzustellen.

Wir ernähren uns ähnlich, also dürfte unser Fleisch auch nahezu gleich schmecken. Ich würde wetten, nur ein Experte könnte ein Menschensteak von einem Schweinesteak unterscheiden. Und dann werden wir es wissen. Paul hatte sich entschlossen nach dem Abendessen bei seiner Freundin heim zu laufen. Sein Auto war in der Werkstatt und er wollte nicht unbedingt ein Taxi nehmen.

Es war ein schöner Spätfrühlingsabend, und beide mussten am nächsten Tag arbeiten. Nachdem sie die Zeit vor dem Abendessen zusammen im Bett verbracht hatten, waren keine Wünsche mehr offen geblieben.

Maria hatte nach dem Sex spielerisch kleine Rollen aus dem Fett geformt, das sich in Höhe der Taille um seine Hüften zog. Du setzt Fett an, hatte sie gekichert. Ich denke, ein guter Hahn wird nicht fett, hatte sie ihn noch geneckt. Paul hatte den Winter über sechs Pfund zugenommen. Fett fand er sich noch nicht, obwohl die Jeans merklich spannte.

Das ist der Richtige. Geh nur weiter, ich mach das schon. Das Auto wurde langsamer und stoppte neben ihm. Er geschichten auf. Die drei jungen Frauen sahen ungefährlich aus, also legte er eine Hand auf die Beifahrertür und beugte sich zur heruntergekurbelten Fensterscheibe. Paul schaute mästen und deutete in die Richtung. Plötzlich stach ihm die Blondine mit der Routine einer Krankenschwester eine Spritze in den Unterarm.

Ein erstaunter Ausdruck überzog sein Gesicht, gefolgt von Panik, dann verlor er das Bewusstsein.

Paul ahnte nicht, dass die Frauen schon den ganzen Abend auf der Jagd nach einem geeigneten Opfer waren. Sie hatten ihr Opfer gefunden. Blitzschnell sprang die Frau vom Rücksitz heraus und fing ihn auf, bevor er zusammensackte. Mit Unterstützung der Beifahrerin schoben sie den bewusstlosen Paul auf den Rücksitz, dann zwängte sich eine der Frauen neben ihn. Die Türen wurden geschlossen und das Auto beschleunigte.

Diverse autoren – internetfeeder

Das Ganze hatte weniger als eine Minute gebraucht und niemand hatte sie beobachtet. Seine Nachbarin schob Paul zurecht, dabei nahm sie ihn näher in Augenschein. Er war nicht fett, hatte vielleicht leichtes Übergewicht. Er war ihnen durch seine eng sitzenden Jeans aufgefallen, und das hatte auch sein mästen Schicksal besiegelt.

Sie tätschelte seinen Hintern und war erfreut, wie prall er sich anfühlte. Sie zwängte ihre Hand unter Jeans und Unterhose und kniff in seine nackte, füllige Backe, dann lächelte sie, wie weich und nachgiebig sein Fleisch doch war. Wenn sein Hintern jetzt schon so stramm und ansehnlich war, würde er geschichten mästen zügig Fleisch und Speck ansetzen.

Sie steuerte den Wagen in die Garage und mit vereinten Kräften schleppten sie ihn die Treppe herauf in das hermetisch abgeschirmte und präparierte Zimmer. Sie warfen ihn auf das Bett. Er hatte definitiv seine letzten Schritte in der Freiheit hinter sich. Mit ihrer Erfahrung als Krankenschwester konnte sie sein Gewicht auf etwas über 80 kg schätzen, was sich auch auf der Waage bestätigte.

Dinner mit paul

Dann rollten sie ihn herum auf seinen Bauch, um sich seinen wohlgerundeten Hintern anzusehen. Unser Junge hat jetzt schon einen schönen fleischigen Arsch. Sie grub ihre Hände tief in das weiche nachgiebige Fleisch seiner Backen und knetete es wie einen Teig, dann bearbeitete sie seine muskulösen Schenkel, die ihren Händen vielmehr Widerstand entgegensetzten. Als das erste Morgenlicht durchs Fenster schien, wachte Paul auf.

Er bemerkte, dass er nackt auf einem Bett lag.

Fat geschichten

Er schüttelte den Kopf um die Verwirrung und das Unwohlsein zu verscheuchen. Seine Blase drückte und verursachte eine leichte Erektion. Gerade da kam eine junge rothaarige Frau mit heller Haut und Sommersprossen ins Zimmer. Sie lauschte dem langen plätschern und zeigte wieder mit der Pistole auf ihn. Eva wollte ihn jetzt nicht wirklich töten. Trotzdem würde sie nicht zögern, sein Körper hatte schon einiges an leckerem Fleisch zu bieten.

Die Tabletten begannen zu wirken.

Die anderen beiden Tabletten waren gleich teuflisch. Umso leichter würde er das nahrhafte Essen hinunterschlingen, mit dem sie ihn mästen wollten. Sie befahl ihm sich aufs Bett zu setzen und fesselte seine Handgelenke an die Bettpfosten. Sie konnte sehen, wie sein Blick unkonzentriert wurde, er war voll unter dem Einfluss des Tranquilizers. Jetzt erst erklärte sie ihm genau, was sie mit ihm vorhatten. Sie würden ihn einige Zeit mästen, und dann wenn er fett genug war, wie ein Schwein schlachten und sein Fleisch braten und verzehren.

Sie war überrascht wie ruhig er blieb unter dem Einfluss des Medikaments. Sie schaute auf sein schlaffes Glied, überlegte, ob sie ihn nicht in Fahrt bringen könnte. Amanda betrat das Zimmer kurz vor Mittag mit seiner ersten Mahlzeit. Sie hatten sich entschlossen, sein Frühstück ausfallen zu lassen, um zu sehen wie hungrig er sein würde. Als sie ihm das kalorienreiche Mahl vorsetzte, schlang er es in sich hinein, als hätte er tagelang nichts gegessen.

Nachdem er alles verzehrt hatte, sank er erschöpft in die Kissen. Amanda geschichten das Tablett, dann betastete sie seinen Bauch um zu sehen, wie voll sein Magen wäre. Sein Bauch fühlte sich unter dem Fettpolster steinhart an. Voll mit energiereicher Nahrung, die von seinem Körper mästen in zusätzliches Fleisch und Fett umgewandelt werden würde.

Über seinem Bett hing ein Diagramm in dem jeden Tag sein Gewicht und der Körperfettanteil notiert wurde, beide Linien gingen steil nach oben. Es würde seinen Körper veranlassen vermehrt Muskelfleisch zu produzieren.

Melissas neuer freund

Während der Mästen in denen sie ihn mästeten, durfte er sich frei im hermetisch abgedichteten Zimmer bewegen. Oft schlief er, denn das reichhaltige, üppige Essen machte ihn zusätzlich schläfrig und träge. Während des Schlafs wandelten sich die vielen Kalorien in zusätzliches Fett, das seinen Körper polsterte, extra Fett, welches seine Muskeln mit Fettadern geschichten und dafür sorgte, dass sein Fleisch zart und saftig wurde.

Die fünf Mahlzeiten mit denen Amanda ihn versorgte, waren besonders kalorienreich und schwer. Weil Sommer war, blieb er die ganze Zeit nackt. Durch den Nebelschleier des Tranquilizers merkte Paul sehr wohl, dass er fetter wurde. Während der Wochen unter dem Einfluss der Medikamente, kam ihm die Realität unwirklich vor.

Das die drei Frauen ihn mästeten, um ihn zu schlachten und zu essen, kam ihm logisch vor. Besondere Aufmerksamkeit widmeten sie seinem Bauch und seinem Hintern, die beide kräftig Fleisch und Speck angesetzt hatten.

Feeding geschichten

Endlich am letzten Sonnabend im Juli, entschieden sie, dass er jetzt fett genug sei. Zu fett sollte er auch nicht werden, das Fleisch hatte die richtige Konsistenz erreicht. Es wurde Zeit, ihn als saftigen fetten Braten zu servieren. Er stand auf, wusste dass es soweit war, irgendwie fühlte er sich erleichtert, dass es endlich vorbei war.

Sie bewunderte seine fleischigen prall gepolsterten Hinterbacken, und wusste, dass es genau der richtige Zeitpunkt war. Die Speckschicht unter der Schwarte war jetzt mehr als drei bis vier Zentimeter dick und das pralle Muskelfleisch war von Fettadern durchzogen.

Rosi tätschelte seinen runden fetten Bauch und brachte ihn wie einen Wackelpudding zum vibrieren. Dann spielte sie mit seinem schlaffen Penis, der sofort erigierte. Schade, aber wenn ich an das zarte, saftige Fleisch denke, das Paulchens kräftiger Körper uns bald beschert, werde ich es verschmerzen. Paul war sich völlig bewusst, welches Schicksal ihn im Keller erwartete.

Quarantine Weight Gain TikTok Compilation 2021 - part 3 - Kermit on YouTube

Für sie war er ein Mastschwein, das als fetter Braten enden würde. Die drei Frauen führten den nackten Paul aus dem Zimmer in dem er die letzen sechs Wochen gefangen war, durch den Flur zur Kellertreppe. Unten im Keller stellten sie Paul auf die Waage.

Ein Kilo Mett zum Frühstück - Ein Block nimmt ab - Family Stories

Unsere neuen Personen

Naked Latina Frankie.

Darunter nochmal 2 Literpackungen Amarena und 2 Packungen Schoko.

verheiratete Mädchen Alia.

Schon seit ich denken kann erregte mich die Vorstellung, eine Frau zu mästen, sie ans Bett zu fesseln, zur Bewegunsglosigkeit verdammt, sie mit einem Trichter zwangsweise zu füttern bis sie zu einer einzigen Fettmasse geworden ist.

Slutty Girl Willa.

Hier, sind sie, meine Geschichten.

Melissa hatte sich vor einiger Zeit von ihrem Freund getrennt und ist deshalb in eine andere Stadt gezogen.